Lasst uns froh und munter sein

Mit diesem Motto trafen sich die Kinder vierer Gruppen der heilpädagogischen Tagesstätte in der Harderstraße, um gemeinsam auf den Nikolaus zu warten.

Große Augen und ein bisschen Ehrfurcht empfingen den prächtig gekleideten Nikolaus, der zur Überraschung aller an jedes anwesende Kind ein paar gereimte persönliche Worte richtete. Es wurde gescherzt und ein Gedicht von den Kindern vorgetragen, ehe der Nikolaus seinen großen Sack öffnete und jedem Kind ein Geschenk überreichte. Viele Kinder hatten ihrerseits ein Geschenk für den Nikolaus vorbereitet, der sich über die vielen Bilder sehr freute und sich dann nach einem gemeinsamen Lied wieder verabschiedete, um die anderen wartenden Kinder zu besuchen. Zurück blieben glückliche und reicht beschenkte Kinder, die sich sicher schon auf den nächsten Nikolausbesuch freuen.