Von draußen vom Walde komm ich her

Ho, ho, ho… der Nikolaus war im Grundschulhort der Johann- Michael- Sailer Schule.

Am 6. Dezember war es soweit. Der Nikolaus kam in den Grundschulhort der Johann-Michael-Sailer-Schule. Alle sechs Grundschul-Hortgruppen fanden sich am Nachmittag sichtlich aufgeregt in der Aula des E-Gebäudes ein. Mit dem Lied „Sei gegrüßt, lieber Nikolaus“ wurden der Nikolaus und seine beiden Engel bei uns begrüßt.

„Von draußen vom Walde komm ich her;

Ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr!

All überall auf den Tannenspitzen

sah ich goldene Lichtlein sitzen;

Und droben aus dem Himmelstor

sah mit großen Augen das Christkind hervor“

Das waren die Eingangsworte des Nikolaus'. Bevor der Nikolaus den Kindern „die Leviten las“ erfreuten uns die beiden Englein noch mit einem Lied und einem Gedicht.

Die Hortgruppen hatten einiges vorbereitet. So gaben sie Lieder, Gedichte und musikalische Darbietungen zum Besten, was das alte Nikolausherz besonders freute.

Der Nikolaus hatte viel Lob für die Kinder übrig. So sind viele Kinder sehr hilfsbereit, musikalisch, kreativ, fleißig bei den Hausaufgaben und in den Gruppen zeigen die Kinder einen guten Zusammenhalt.  Aber es klappt bei einigen Kindern die Ordnung noch nicht so recht und Streitigkeiten waren bei manchen im vergangenen Jahr zu beobachten. Die Kinder gelobten Besserung und dadurch hatten sie sich Geschenke verdient. In großen schweren Säcken, welche die Engel zusammen mit dem Nikolaus austeilten, waren  nicht nur süße Überraschungen .

Allmählich wurde es für den Nikolaus und seine Begleiter wieder Zeit zu gehen. Nicht ohne das Versprechen im nächsten Jahr wieder zu kommen.

Mit einem gemeinsamen Lied wurden sie verabschiedet. Im Anschluss gab es in den einzelnen Gruppen noch Tee und selbstgemachte Plätzchen für die Kinder. Ein aufregender Horttag ging zu Ende.

Bettina Schlamp, Hort 5