Heilpädagogische Tagesstätte für Schulkinder

Harderstr. 35
85049 Ingolstadt
Tel.: 0841 93756-48
Fax: 0841 93756-77
E-Mail: leitung.hpt[at]pz-in.de
Leitung: Heike Zwick


Unsere Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag nach Schulschluss bis 17.15 Uhr

In den Sommerferien ist die Einrichtung zweieinhalb Wochen geschlossen, genauso wie einen Großteil der Weihnachtsferien. Jeder Familie stehen ca. zehn flexible Urlaubstage zur Verfügung. An 220 Betreuungstagen im Schuljahr besteht Anwesenheitspflicht.

   

Kurzprofil der Einrichtung

Die heilpädagogische Tagesstätte für Schulkinder ist eine teilstationäre Jugendhilfeeinrichtung (mit der Rechtsgrundlage SGB VIII, vorzüglich § 27 in Verbindung mit § 32 sowie insbesondere § 35 a, in Ausnahmefällen SGB XII § 53). Sie besteht aus fünf alters- und geschlechtsgemischten Gruppen für je neun Kinder von sechs bis 15 Jahren. In unserem Haus bieten wir individuelle und ganzheitliche heilpädagogische und psychologische Förderung und ergänzend bedarfsorientierte medizinische Therapien nach ärztlicher Verordnung in den Bereichen Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie.

Pädagogischer Schwerpunkt

Wir arbeiten bedürfnis- und stärkenorientiert, ausgehend vom individuellen Entwicklungsstand des Kindes. Die individuelle und ganzheitliche heilpädagogische und psychologische Förderung steht dabei im Vordergrund. 

Die Arbeit in den Gruppen basiert auf einer intensiven heilpädagogische Einzel- und Gruppenförderung im sozialen, lebenspraktischen, kognitiven, psychomotorischen, sprachlichen, kreativen, erlebnispädagogischen und rhythmisch-musischen Bereich. Neigungs- und Projektgruppen decken unterschiedlichste Bereiche ab. Die Pädagogen arbeiten an der Entwicklung von Lernmotivation und Arbeitshaltung, vermitteln Lerntechniken und geben Hausaufgabenhilfe. Zur Lernunterstützung kommen Montessorimaterialien zum Einsatz. 

Wichtige Elemente unserer Arbeit sind die Förderung des Sozialverhaltens und Hilfe bei der Strukturierung des Alltags. Unser Fachpersonal steht den Familien in Erziehungs- und Bildungsfragen jederzeit unterstützend und beratend zur Seite. 
 

Räumlichkeiten

Die Gruppen verfügen über jeweils zwei Räume mit ausreichend Sitz- und Spielmöglichkeiten. Eine Küche ist in Form einer Küchenzeile integriert. Darüber hinaus können die Gruppen auch eine Turnhalle, ein Mehrzweckraum, ein Multifunktionsraum (Bibliothek, Spielothek, Montessoriraum), ein Kickerraum, ein Werkraum, ein Kunstatelier, ein Musikraum, eine Snoezelenraum, ein Schaukelraum und ein Entspannungsraum nutzen.

Außenanlagen

Die Einrichtung an der Harderstraße verfügt über einen Außenbereich bestehend aus Hof und Garten. Auf den Grünflächen gibt es für die Kinder folgende Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten: einen Wasserspielplatz, ein Klettergerüst mit Schaukeln und einen Ballspielplatz. Den Hof nutzen die Kinder als Basketballplatz, für Ballspiele und für die Nutzung diverser Fahrzeuge.  

Verpflegung

Das Mittagessen kocht das Küchenteam des Klinikums Ingolstadt mit regionalen Produkten täglich frisch. Es besteht aus einer Hauptspeise, einem Salat und einer Nachspeise.

Am Nachmittag bieten wir eine kleine Brotzeit an.

Elternengagement

Zu Beginn eines jeden Betreuungsjahres wird von den Eltern der von uns betreuten Kinder eine Elterninteressensvertretung gewählt. Die Vertreter erfahren in den Sitzungen von einrichtungsinternen Belangen und unterstützen das Einrichtungsteam bei verschiedenen Aktionen wie zum Beispiel der Planung des Familienfestes und der Elternbefragung.

Kosten

Kostenträger der heilpädagogischen Tagesstätte für Schulkinder sind das Jugendamt Ingolstadt und andere Jugendämter der Region 10, der Bezirk Oberbayern und die Krankenkassen. In bestimmten Fällen ist ein Elternbeitrag zu leisten.