3D-Drucker der Montessorischule druckt Mund- und Nasenschutz

Im Technik-Werkraum der Montessorischule rattert es seit Wochen quasi ununterbrochen. Dort stellt der schuleigene 3D-Drucker am laufenden Band Schutzmasken her. Werklehrer Uwe Golchert überwacht das Treiben.

“Als die Schule noch zu war, bin ich täglich gekommen, um den Drucker anzustellen. Und dann lief der Druck eigentlich den ganzen Tag über recht selbständig. Eine einzige Halbmaske braucht allerdings circa fünf Stunden, bis sie fertig gedruckt ist. Seitdem einige Schüler wieder da sind, drucken wir zusammen Vollmasken-Schutzvisiere, die wir mit einem Plexiglas bespannen. Das geht schneller”, erklärt Uwe Golchert. 

Für die Halbmasken fertigte der 3D-Drucker jeweils zwei Kunststoffteile an, eine Maske und ein Filtergitter. Beide Stücke zusammen ergeben mit einem Vlieseinsatz einen funktionierenden Mund-Nasen-Schutz, der durch Desinfektion und den Austausch des Vlieseinsatzes mehrfach verwendbar ist. Diese Masken wurden zum Großteil dem THW zur Verfügung gestellt. 

Für interne Zwecke in der Montessorischule und anderen einzelnen Einrichtungen des Pädagogischen Zentrums produziert der 3D-Drucker nun sogenannte Schutzvisiere oder Gesichtsschilder. Bei dieser Variante hält ein Plexiglas vor dem gesamten Gesicht eventuelle Viren ab. Der 3D-Druck geht hier mit circa einer Stunde für eine Maske deutlich schneller. “Allerdings sind die Schüler danach noch mit dem Abschmirgeln der Überstände beschäftigt. Die Maske soll ja am Gesicht nicht kratzen oder zu Verletzungen führen”, so Uwe Golchert. Bei der Arbeit mit Kindern in der Heilpädagogischen Tagesstätte des Pädagogischen Zentrums sind diese Visiere gerne im Einsatz. Die Kinder können so auch die Mimik und Mundbewegung ihrer Betreuer sehen, was vielen die Kommunikation erleichtert. 

So entstanden in den vergangenen Tagen und Wochen sicherlich schon 100 Visiere, die auf die Einrichtungen des Pädagogischen Zentrums verteilt wurden. Vielen Dank auch an all die Schüler, die neben der Vorbereitung auf ihre Abschlussprüfungen noch ein solches Projekt möglich machen.