Bund Naturschutz zu Gast im Schulkindergarten

Der Natur auf den Zahn gefühlt haben die Kinder im Schulkindergarten zuletzt bei einer Führung des Bund Naturschutzes am Ingolstädter Hetschenweiher.

Das Thema war “Hecke und Eichhörnchen am Hetschenweiher”. Dort am Weiher lernten sie unter anderem, wie man aus Holunderästen Pfeifen fertigen kann. Außerdem durften sie ein ausgestopftes Eichhörnchen streicheln und so einiges über den Nager erfahren. Die Kinder waren begeistert. Auch das Eichhörnchen-Spiel, bei dem sie kurzzeitig in die Rolle eines Eichhörnchens schlüpfen durften, das ein geeignetes Versteck für seine Walnuss sucht, hatte es ihnen angetan.

Aufgehorcht haben dann alle, als sie erfuhren, dass aus manchen Bestandteilen von Bäumen (Frucht und Blätter) sogar Medizin hergestellt werden kann. Zum Schluss kosteten die Kinder selbstgemachte Hagebuttenmarmelade und Schlehen. Eine rundum gelungene, kindgerechte Führung in der Natur - Vielen Dank an den Bund Naturschutz!