Buntes Faschings-Treiben in der heilpädagogischen Tagessstätte der Harderstraße

Der Höhepunkt des Faschings wurde am Faschingsdienstag auch in der von den Kindern bunt dekorierten heilpädagogischen Tagessstätte der Harderstraße ausgiebig gefeiert.

Am Vormittag durften die Vorschulkinder lustig verkleidet Schabernack treiben, der Nachmittag gehörte den Schulkindern.

Kostümiert als Marienkäfer, Hexe, Spiderman und Ritter tobten die Kinder bei Musik-Spielen wie „Stopptanz“ und die „Reise nach Jerusalem“ durch die Turnhalle und konnten in einem abgedunkelten Raum unter einer Diskokugel zu ihren Lieblingsliedern tanzen. In der Schminkwerkstatt verlieh das pädagogische Personal den ohnehin schon hübsch verkleideten Kindern mit kunstvoller Gesichtsschminke den letzten Schliff. Ausruhen und zu neuen Kräften kommen konnte die wilde Faschingsgesellschaft an einem Buffet mit Säften, Waldmeister- und Himbeerbowle, Salzstangen und Gummibärchen. Was für ein schöner Fasching!