Corona-Volksfestgaudi im Integrationshort

Kein Volksfest geht gar nicht. Zumindest wenn man die Kinder fragt. Aber, dass man einfach gerade ein wenig Obacht geben muss, ist ihnen natürlich klar. Also kein Schanzer Herbstfest auf dem Ingolstädter Volksfestplatz, aber immerhin eine spaßige Alternative.

So besuchten die Kinder vom Hort 5 der Montessorischule das sogenannte Schanzer Herbstvergnügen. Zur Mittagszeit war dort nicht viel los und die Gruppe hatte auf dem Gelände viel Platz. Es wurde mit einem leckeren Mittagessen mit Käse, Breze, Pommes und Würstlsemmeln gestartet. Gestärkt vom Essen konnten sich die Kinder dann dem Vergnügungspark zuwenden. Bei einer wilden Fahrt mit der Leopardenspur, dem Riesenrad und dem Autoscooter, sowie Losen und Süßigkeitenständen kamen alle auf ihre Kosten.

Eine Woche später wurde in der Hortgruppe eine Art „Oktoberfest“ veranstaltet. Auch dort gab es leckere bayerische Schmankerl. Bei Blasmusik (aus dem Internet), Schokokuss-Wettessen, Masskrug-Stemmen und Armdrücken hatten alle eine Riesengaudi.
Trotzdem hoffen alle, dass die nächste Volksfestzeit wieder ganz normal stattfinden kann.