Faschingsgesellschaft Manschuko besucht Villa Kunterbunt

Gespannt warteten die Krippen- und Kindergartenkinder der Villa Kunterbunt am Rosenmontag (4. März) auf die Manchinger Faschingsgesellschaft Manschuko. Eine weitere Überraschung im bunten Faschingstreiben 2019!

Überrascht waren die Kinder dann auch, als eine Gruppe fesch gekleideter „Burschen und Madln“ in die Turnhalle eintanzten. Immer mehr Tänzerinnen und Tänzer eroberten die Tanzfläche, winkten den Kindern zu und posierten schließlich rechts und links neben dem Prinzenpaar. So richtig wussten die Kinder nicht, wie ihnen geschah, als der Prinz seine Prinzessin tanzend durch die Turnhalle wirbelte und die Garde-Mädchen plötzlich über den Köpfen ihrer Tanzpartner schwebten. Aber eines hatten sie schnell parat: den Manschuko-Schlachtruf „HELAU“! Mit dem wussten vor allem die Kindergartenkinder die Garde anzufeuern. Aber auch die „Zugabe“ forderten sie lautstark ein.

Natürlich war das Prinzenpaar herausragend – aber Augen hatten die Kinder dann doch vor allem für ein besonderes Garde-Mädchen: Ihre Franzi, SPS-Praktikantin in der Kinderkrippe Villa Kunterbunt, strahlte da nämlich mit dem bezauberndsten Lächeln in die Kinderrunde. Vielen Dank an die Faschingsgesellschaft Manschuko für diesen ganz besonderen Besuch und einen unvergesslichen Kinder-Moment in der Kindertagesstätte Villa Kunterbunt!