Im Garten der Krippe Hollerstauden ist ein Igel eingezogen

Was sich so viele für den heimischen Garten wünschen, ist im Garten der Kinderkrippe Hollerstauden passiert: Es ist ein Igel eingezogen. Herzlich Willkommen Iggy!

“Seit vergangener Woche hat es sich der kleine Igel im Garten gemütlich gemacht. Die Kinder selbst haben ihn in den Büschen entdeckt und uns auf ihn aufmerksam gemacht”, berichtet Krippenleitung Mirjam Meier. “Wir vermuten, dass er sein Nest am alten Gewächshaus hatte, das ja jetzt abgerissen wurde. Es zieht ihn nämlich immer irgendwie wieder dorthin”. Mittlerweile nimmt er sein neues Zuhause aber sehr gut an.

Um für den Igel ein gemütliches Heim zu schaffen, besuchte die Kinderkrippe extra das Dehner Gartencenter, um sich dort eine fachkundige Beratung einzuholen. Gekauft wurde letztendlich ein Igelhaus und natürlich Igelfutter, also spezielles Trockenfutter für Igel und Katzenfutter in Dosen. Seitdem schauen Kinder und Betreuer/innen täglich nach dem kleinen Igel, den sie liebevoll Iggy tauften. Außerdem helfen die Kinder jeden Tag das Futter für Iggy vorzubereiten: Sie schneiden Obst und bringen es ans Igelhaus. So kann das Igelchen jetzt noch genug Kraft sammelt, bevor es voraussichtlich im November in den Winterschlaf geht - hoffentlich natürlich in seinem neuen Zuhause in der Kinderkrippe Hollerstauden.