Integrationshortgruppe besucht kieferorthopädische Praxis

Zähne sind ein heikles Thema, bei dem es Eltern und Kinder immer wieder schaffen sich gegenseitig in Rage zu bringen. Die kieferorthopädische Fachpraxis von Dr. Mrakovcic brachte Licht ins Dunkel und erklärte den Kindern der Hortgruppe 1 die Welt der Zähne.

An einem Freitag Nachmittag im März brach die Gruppe zur Praxis von Lucias Mutter auf. Unsicher fuhr sich das ein oder andere Kinder noch einmal mit der Zunge über die Zähne. Ob es da wohl etwas zu bemängeln gab? Zugegeben: Das Zähneputzen zählt wohl für keine und keinen zu den Lieblingsbeschäftigungen. 

Aber kaum waren die Kinder über die Türschwelle getreten, verschwand der Anflug von Beklommenheit ganz schnell, den das Praxisteam hatte schon auf die Gruppe gewartet und begrüßte sie freudig. Die Arzthelferinnen zeigten den noch so jungen Zähneputzern, wie sie putzen müssen um möglichst lange strahlend weiße Zähne zu haben. Danach durften die Kinder die Praxis entdecken: Aufgeteilt in zwei Gruppen sahen die Kinder gespannt zu, wie ein Gipsabdruck des Kiefers gemacht wird und wie Zähne poliert werden. Gut, dass Lucia dabei war, denn sie kannte diese Prozedere natürlich und gab sich gerne als Model. Außerdem sahen sich die Kinder verschiedene Zahnspangen an und erfuhren wann welche Ausfertigung zum Einsatz kommt. 

Ein Nachmittag voller Einblicke. Und ein Nachmittag der in Erinnerung bleiben wird, denn jedes Kind bekam zum Abschied eine Geschenktasche überreicht. Die Gruppe bedankt sich für diese Stunden, die ihnen die Welt der Zähne näher gebracht haben und vielleicht den ein oder anderen Klinsch mit den Eltern schon im Vorfeld aus der Welt geräumt hat.