Kapuzenpullover für die Klasse 7/8b

“Wir wollen zeigen, dass wir zusammengehören!” Das war die Idee, die hinter der Gestaltung klasseneigener Hoodies steckte. So suchte die Klasse nach einem Motiv und beauftragte eine Firma mit dem Druck.

Zum Tag der offenen Tür der Schule sollten die Hoodies fertig sein. Bis dahin gab es einige Entscheidungen zu treffen. In der Schreibwerkstatt wurde der Prozess von den Schülerinnen und Schülern festgehalten: 

“Unsere Klasse hat Klassenhoodies bekommen. Die Idee entstand durch eine Klassenkameradin. Lange haben wir über das Design nachgedacht. Wir entschieden uns für einen Lebensbaum mit unseren Initialen um den Baum herum. Das Design ist auf der Rückseite des Pullis. Die Designs sind auf jedem Pulli gleich, aber die Farbe ist individuell z.B. in weiß, schwarz, blau…
Wir kamen auf die Idee, indem wir im Internet nach Friedenszeichen gesucht haben. Schlussendlich entschieden wir uns für dies. Es passte zeitlich, da der Tag der offenen Tür anstand. Mit dem Pulli wollten wir symbolisieren, dass wir eine Klassengemeinschaft sind.”

Stolz präsentierte sich die Klasse zum Fototermin im einheitlichen Outfit und berichtete, dass der Weg zu diesem Ergebnis auch ein paar Stolpersteine für sie bereit hielt. “Man darf nicht einfach ein Motiv aus dem Internet aussuchen und es auf die Pullis drucken. Das Motiv gehört ja vielleicht jemand anderem und ist auch geschützt. Daher mussten wir unseren 'Lebensbaum' etwas abändern. Dabei halfen uns die Designer der Textildruckfirma”, erzählten Harriet und Emilie. So bekam der Baum noch Wurzeln, was allen noch besser gefiel. "Das drückt noch viel mehr aus, was wir uns dabei gedacht haben. Dass wir verwurzelt sind in unserer Gemeinschaft hier an der Montessorischule und in der Klasse", erklärte Lehrerin Julia Birkl.

So fügte sich das Projekt, bei dem es um einen gemeinsamen Entscheidungsprozess, das schriftliche Festhalten der Schritte und letztendlich auch den rechtlichen Rahmen ging, hervorragend in den Unterricht ein. Auch Lehrerin Julia Birkl und Ulli Uedelhoven tragen ihre Hoodie gerne und danken der Firma PrintChamp UG und dem Geschäftsführer, dem Vater einer Schülerin, der den Entstehungsprozess begleitete und der Klasse einen Sonderpreis für die Hoodies machte.