Kindergarten Blumenwiese auf den Spuren der Tiere im Winter

Nach den Weihnachtsferien haben die Kinder aus dem Kindergarten Blumenwiese festgestellt, dass sie noch ganz viele Fragen zu dem Thema aus dem Herbst hatten. Hier ging es um Tiere im Jahreskreislauf und den Winterschlaf.

"Was machen die Tiere, die nicht schlafen”, “Wo sind die Vögel, die man nicht im Winter sieht”, “Warum sieht man manchmal Eichhörnchen flitzen” und viele weitere Fragen waren noch zu klären. So stellten die Kinder im Kindergarten Blumenwiese den Januar ganz unter das Motto “Tiere im Winter”. Dazu schauten sie sich verschiedenste Vögel an und lernten einiges über Zug- und Standvögel. Die Kinder bastelten viele bunte Vögel aus verschiedensten Papieren, die jetzt den Flur zieren. 

Auch die Vorschulkinder dachten sich etwas zu dem Thema gedacht und gestalteten “Frederik die Maus”. Ein Zupfcollagenbild aus alten Zeitungen, eine kleine Schale mit gefalteten Mäusen haben nun ihren festen Platz in der Gruppe gefunden. Um der Frage auf den Grund zu gehen, was die Vögel und Tiere machen, die hier bleiben und nicht schlafen, sind die Kinder der Notbetreuung kurzerhand an den Baggersee gefahren, um dort Ausschau nach verschiedensten Tieren und Vögeln zu halten. 

Jetzt, vor Fasching, wurde das Thema noch einmal ausgeweitet und ging über zum “Karneval der Tiere”. Dazu hörten sie sich die verschiedenen Melodien zu den Tieren an und durften diese in einer Turnstunde frei nachstellen. Ein Video für die Eltern und Kinder, die zuhause sind, wurde dazu auch gedreht.

 

Zum Schluss gestalteten die Kinder aus Wäscheklammern bunte Vögel und freuen sich nun auf die Faschingszeit im Februar.