Kleiner Weihnachtsmarkt im Integrationshort

Wegen der aktuellen Coronamaßnahmen hatten die Schüler:innen der Montessorischule in diesem Jahr leider nicht die Möglichkeit gemeinsam mit ihren Betreuungseinrichtungen den Christkindlmarkt zu besuchen. Deshalb veranstalteten die Kinder im Hort 4 kurzerhand einen eigenen Weihnachtsmarkt.

Der Weihnachtsmarkt startete bereits beim Mittagessen mit einer Wiener-Semmel, um schon mal ein bisschen das “Marktgefühl” zu bekommen. Anschließend bekamen die Kinder verschiedene Gutscheine, welche sie statt Geld an den „Buden“ ausgeben durften. So gab es eine „Plätzchen- und Punschbude“, einen „Filzstand“, einen „Stand“ zum Bemalen von Christbaumschmuck, eine „Fotobox“ und eine „Bude“ an welcher man einen Brief ans Christkind schreiben konnte. 

Im Raum verteilt standen auch einzelne Stühle, an denen die Kinder in Ruhe ihren Punsch trinken konnten. Während im Hintergrund leise Weihnachtsmusik zu hören war, hatten die Kinder die Möglichkeit die verschiedenen Stationen zu durchlaufen und verschiedenste Dinge zu gestalten.