Montessorischule beim Ingolstädter Earth Peace Day

Fairtrade und Nachhaltigkeit beim „Earth Peace Day“ in der Ingolstädter Innenstadt: Themen, die auch die Montessorischule Ingolstadt, offizielle „Fairtrade School“, bewegen. Deswegen war die Schule vergangenen Samstag mit von der Partie.

An dem Stand in der Nähe des Weltladens waren verschiedene Schulen vertreten, die sich aktiv mit dem Thema „Nachhaltigkeit“ beschäftigen. Von der Montessorischule Ingolstadt konnten Interessierte mit Manuela Gebauer und Elisabeth Heßlinger sprechen. Den beiden Lehrerinnen war es wichtig aufzuzeigen, wie man Fairtrade-Schule werden kann und was das überhaupt bedeutet. Denn auch eine Schule kann schon den jüngeren Kindern Themen wie fair produzierte Nahrungsmittel oder einen nachhaltigen Lebensstil näher bringen. „Es war spannend zu sehen, wie andere Initiativen das Thema umsetzen. Zum Beispiel bot eine Realschule aus Eichstätt faire Schokolade in von Schülern gestalteter Verpackung an“, erzählt Manuela Gebauer.

Die Montessorischule Ingolstadt ist seit einigen Jahren offizielle „Fairtrade School“. Die nächste Aktion zum Thema „Fairtrade“ dreht sich um das Thema Kleidertausch. „Wir würden gerne einmal eine Kleidertausch-Party organisieren“, so Manuela Gebauer. Und sicher sind auch die fairen Nikoläuse schon bald wieder Thema.