Projektkooperation "Historisches Fahrzeug"

Das Automobile fährt! Gehofft hatten es alle und nun zeigt es sogar ein Video: Es ist gelungen das aus Zeichnungen des 17.Jahrhunderts nachgebaute Fahrzeug mit Dampf zum Fahren zu bringen.

Die Technische Hochschule Ingolstadt startete das ambitionierte Projekt zusammen mit dem Audi Konfuzius-Institut Ingolstadt. Auf Basis der Baupläne von Studenten der THI bauten Sekundarstufenschüler unserer Montessorischule bereits 2019 Teile eines Autos nach, das in China im 17. Jahrhundert als erstes Automobil der Welt fahren konnte. Das Objekt sollte damals auf anschauliche Weise das Prinzip der Dampfmaschine demonstrieren. Lesen Sie dazu hier auch den bereits erschienen Bericht.

Immer wieder mussten im Laufe der letzten beiden Jahre Steine aus dem Weg geschaffen werden. Es galt aktuelle Sicherheitsrichtlinien einzuhalten und trotzdem nicht vom ursprünglichen, historischen Modell abzuweichen. Und so geht’s wohl auch noch ein wenig weiter: “Die nächsten Schritte bei uns werden sein, dass wir einige Schwachstellen, die sich herausgestellt haben, beseitigen werden”, berichtet Prof. Dr. Thomas Suchandt von der THI. Wir bleiben gespannt und gratulieren zu diesem durchaus nennenswerten Erfolg!