Ramadama-Aktion des Integrationshorts

Frühjahrsputz rund um die Schule, aber auch im Wald: In den Osterferien streiften sich viele Kinder aus dem Integrationshort dicke Handschuhe über und machten sich tatkräftig daran, Müll in der Natur zu sammeln.

Die Kinder waren richtig erstaunt darüber, wie viel Müll sie bereits im Garten der Schule fanden. Aber dort war noch nicht Schluss. Es wurde auch das Gelände rund um die Schule gesäubert. Dabei landeten unzählige Flaschen, Tüten, Plastikabfall und sogar eine Windel in den großen Müllsäcken. 

Bei einem Tagesausflug in den Gerolfinger Eichenwald waren die fleißigen Müllsammler weiterhin aktiv. "Schade, dass so viele Menschen einfach den Müll in der Natur entsorgen!", war von einem Kind zu hören. Alle waren sich einig: "Wir wollen eine saubere Natur und setzen uns weiterhin dafür ein!".