Schulkindergarten mag’s unverpackt

Zusammen mit dem Schulkindergarten machten die Jungen und Mädchen die Erfahrung, was es heißt, Süßigkeiten, aber auch Mehl oder Nudeln ohne Verpackungsmaterial einzukaufen. Dazu besuchten sie den Unverpackt-Laden “nurINpur” in Ingolstadt.

Dort wurde den Kindern erklärt, wie wichtig es ist, die Umwelt zu schützen und, wenn irgendwie möglich, auf Plastikverpackungen zu verzichten. Zuvor war das Thema im Rahmen der Umwelterziehung besprochen worden. Dabei war es den Erziehern wichtig, zu vermitteln, dass zum Beispiel auch Tiere von achtlos in die Natur geworfenen Müll krank werden können.

Im Laden durften die Kinder Müsli in Gläser abfüllen und bei der anschließenden Brotzeit gemeinsam essen. Natürlich durften da auch ein paar vegane Gummibärchen nicht fehlen.