Tag der offenen Tür – Krippe Villa Kunterbunt

Ein Tag der offenen Tür ist nicht nur spannend für all die Eltern, die auf der Suche nach einer geeigneten Kita sind. Auch das Personal freut sich auf diesen besonderen Tag, an dem es seinen Arbeitsplatz vorstellen darf.

So führten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter interessierte Familien am Samstag, den 19. Januar, durch die Krippenräume und erzählten von den kleinen und großen Alltagsabenteuern ihrer Schützlinge. Die Kinder durften im Atelier Ketten aus Nudeln basteln und Mandalas ausmalen oder sich zusammen mit den Eltern am Buffet bedienen. Dies wurde von den Eltern, deren Kinder bereits in der Villa Kunterbunt sind, zubereitet und betreut. Es gab Kaffee und Kuchen, aber auch Pizzabrötchen und Butterbrezen. Mit der Stärkung in der Hand konnten die Eltern noch einmal in Ruhe einen Blick durch die Krippe schweifen lassen: Die einladenden und hellen Gruppenräume gefielen allen besonders gut, genauso wie der große Garten und das pädagogische Konzept der Krippe.

Wie jedes Jahr trieb viele Eltern die Frage um, wie hoch die Chance sei, einen Betreuungsplatz zu bekommen oder auch nach welchen Kriterien ausgewählt würde. Mit diesen Fragen waren sie bei Krippenleitung Kathrin Weiser gut aufgehoben. Sie erklärte auch das neue System des „Kita-Finders“: Seit diesem Jahr verläuft die Anmeldung für alle Ingolstädter Kindertageseinrichtungen zentral über ein Online-Portal der Stadt.

Gegen 13 Uhr leerten sich die Räume der Krippe Villa Kunterbunt und auf den Gesichtern der Mitarbeiter sowie der helfenden Eltern war ein erschöpftes, aber zufriedenes Lächeln zu sehen: Es war ein gelungener Tag! Ein Tag, der viel positives Feedback zu Räumlichkeiten und Konzept, aber auch für das Personal einbrachte.

Vielen Dank für das große Interesse und die tatkräftige Unterstützung der Eltern am Buffet!