Vorschulkinder der Heilpädagogischen Tagesstätte genießen das Schneetreiben

Es ist ein ganz anderes Element, das es nun bis ins Detail zu erforschen gilt: der Schnee! Er wirkt wie ein Zauber auf die Kinder, die ihn verformen, mit dem Schlitten auf ihm unterwegs sind, Schneeengel produzieren oder ihn einfach von einem Ort zum anderen befördern.

Auch in der Heilpädagogischen Tagesstätte genießen die Kinder das Schneetreiben. Schon Anfang Dezember starteten sie den fabelhaften Rodelspaß. Die Kinder der V2 Gruppe sausten dann voller Freude und Begeisterung den Hügel im Garten der Harderstraße hinunter. Die Schneerutscher reichten ihnen dabei vollkommen aus. Die sind immerhin leicht wieder nach oben zu tragen.

So kamen die Kinder der Tigergruppe ganz schön ins Schwitzen, denn natürlich ging es nach jeder Rutschpartie sofort wieder den Hügel hinauf.