Vorweihnachtszeit in der Heilpädagogischen Tagesstätte

Die Schulkinder unserer heilpädagogischen Tagesstätte erlebten eine zauberhafte Vorweihnachtszeit.

In der Gruppe S5 kam am 6. Dezember der Nikolaus. Natürlich hatte er Geschenke für alle Kinder dabei. Aber die Kinder hatten auch ein Geschenk für ihn. Ein kleines Willkommensgeschenk sozusagen, über das sich der Nikolaus sehr freute. 
 
Und dann ging’s weiter mit der Warterei. Nun auf’s Christkind. Die Zeit nutzte die Gruppe, um zuckrige Hexenhäuser zu bauen und gestalten: So entstanden aus Keksen, Zuckerguss, Streuseln, Dominosteinen und Gummibärchen niedliche Häuschen, die die Kinder noch individuell verzierten und nach einer kurzen Trocknungszeit verspeisten. 
 
Kreativität war auch weiter gefragt! Denn auch das Weihnachtsgeschenk, das die Kinder den Eltern gestalten wollten, durfte nach eigenem Belieben gestaltet werden: eine Schneekugel mit Weihnachtsmannbild der Kinder und Bruchschokolade, die jedes Kind individuell gestaltete.