Welcome Day für neue Mitarbeiter/innen

Ein neuer Job mitten in der Pandemie. Nicht leicht. Gerade für diejenigen, die womöglich aus dem Home Office starten. Damit neue Mitarbeiter/innen nicht ins Rudern kommen, fängt der “Welcome Day” des Pädagogischen Zentrums sie auf - gerne auch bei einem virtuellen Treffen.

Auch wenn ein Treffen im großen Rahmen dieses Mal nicht möglich war: Bei der virtuellen Runde zum 2. Welcome Day am 29. April ist keine Frage unbeantwortet geblieben. Welche Standorte hat das PZ? Welche Meilensteine in der Geschichte eines Unternehmens sind spannend? An wen wendet man sich für bestimmte Anliegen und wie sieht eigentlich Philip Hockerts, der Geschäftsführer, aus?

“Natürlich gibt es ein Foto von mir auf der Webseite. Aber live ist das doch etwas anderes. Und auch für mich ist es schön all die neuen Gesichter zu sehen. Bei knapp 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern kann ich leider nicht immer den persönlichen Kontakt pflegen. Aber wenn man sich schon einmal gesehen hat, erkennt man die Gesichter später wieder und es fällt viel leichter ins Gespräch zu kommen. Das finde ich schön”, so Geschäftsführer Philip Hockerts.

Während der Präsentation lernten die Neulinge, die im vergangenen halben Jahr ihre Arbeit in einem der Häuser des Pädagogischen Zentrums (PZ) aufgenommen haben, die Struktur des Unternehmens kennen, die verschiedenen Einrichtungen und Aufgabenfelder des PZ. Auch die Bereichsleitungen und ihre Aufgaben wurden vorgestellt, genauso wie der Betriebsrat. Das Team der Personalverwaltung ging noch einmal auf die wichtigen Fakten rund um die Organisation des Arbeitsalltags ein. 

Viele Infos, die erst einmal sacken mussten. “Aber das war schon gut so einen Gesamtüberblick zu bekommen, so habe ich die Strukturen noch einmal besser verstanden. Wirklich hilfreich”, fasste eine Teilnehmerin im Nachgang zusammen. Sie und die anderen Teilnehmerinnen bedankten sich für die Einladung und durften sich ein paar Tage später über ein kleines Willkommensgeschenk freuen. Wenn es schon kein geselliges Beisammensein bei Kaffee und Kuchen gab, so soll immerhin eine kleine Überraschung die Verbundenheit ausdrücken. 

Auch allen PZ-Neulingen, die womöglich bei unserem Welcome Day nicht dabei sein konnten, wünschen wir einen guten Start - schön, dass Sie bei uns sind!