Waffelbackaktion der Krippe Hollerstauden im Westpark

Ein ganz bestimmtes Ziel vor Augen trafen sich am 25. Mai gleich früh morgens Eltern und Mitarbeiter der Kinderkrippe Hollerstauden, um die Rührmaschinen anzuwerfen und die Küche in feinen Mehlstaub zu hüllen. Das Projekt: ein Waffelverkauf im Westpark zur Finanzierung eines Indoor-Kletterhauses, eines sogenannten Dachsbaus.

Die Zutaten brachten die Eltern selbst mit und schnell herrschte geschäftiges Treiben in der Küche der Kinderkrippe Hollerstauden. Auch im Westpark ging es so weiter: Der Stand musste aufgebaut, die Waffeleisen angesteckt und dann am laufenden Band Waffeln produziert werden. Und hier war tatsächlich Einsatz gefragt, denn die süßen Waffeln fanden reißenden Absatz. Angelockt von dem zuckrig-warmen Duft der Waffeln informierten sich viele Westpark-Besucher über die Kinderkrippe und ihr Dachsbau-Projekt. Und weil ihnen die Idee gefiel, spendeten einige sogar, ohne eine Waffel zu kaufen oder verzichteten auf ihr Rückgeld. Und so gossen die fleißigen Helfer immer wieder aufs Neue Teig in die heißen Waffeleisen, bis um 19 Uhr der Teig aus und die Besucher mehr in Brotzeit- als in Kuchen-Stimmung waren. Endlich Zeit zum Durchschnaufen.. und zum Geldzählen. Und hier war schnell klar: Zusammen mit der Bezuschussung durch die Kommune steht dem Projekt „Dachsbau“ nun nichts mehr im Weg! 

Herzlichen Dank für die vielen Spenden, das viele Lob zum Hollerstauden-Waffelteig und vor allem den Eltern und Mitarbeitern für ihr Engagement!