Villa Kunterbunt feiert Fest der Kulturen

“Die Welt ist K U N T E R B U N T !” hieß es ganz im Sinne des Integrationskindergartens Villa Kunterbunt in der Lannerstraße, welcher am Freitag den 28. Juni das Fest der Kulturen feierte. Von 14.30 Uhr bis 17 Uhr gab es allerlei Programm.

Zu dem Lied “Waving Flag” führte die Tanzpädagogin der Villa Kunterbunt einen Solotanz auf. Anschließend liefen alle Kinder der Villa mit selbst bemalten Flaggen ihrer Nationalität (oder die der Familie) in den Garten ein. Alle Kinder sangen und tanzten dann gemeinsam zu dem Lied “Komm mit in die Welt!”. Dafür haben die “Fleißigen Ameisen” (schulvorbereitende Gruppe) einige Requisiten und Kostüme gestaltet. So ist beispielsweise ein Krokodil vom Nil oder eine junge orientalische Dame auf einem fliegenden Teppich zu sehen gewesen. Nach einer kurzen Begrüßung durch die Leitung des Kindergartens gab es im Garten der Villa Kunterbunt einiges zu entdecken.

Beim “Steinspiel” aus Afrika ging es beispielsweise darum, einen Turm aus verschiedenen Steinen so hoch wie möglich auf zu türmen. Hier war Fingerspitzengefühl gefragt! Nass wurde es beim “Wasserwettlauf”. Ziel war es, das Wasser aus einem Eimer mit Hilfe eines Schwammes in den “Zieleimer” zu transportieren. Hierzu traten die Kinder in einem fairen Wettkampf gegeneinander an. Die Kinder hatten bei einer weiteren Station die Möglichkeit mittels Gymnastik-Stäben einen gemeinsamen Turm zu bauen. Das war aufgrund des unebenen Untergrunds eine ganz schöne Herausforderung! Also war gutes Geschick und eine ruhige Hand gefragt. Nicht zu kurz kam auch die musikalische Untermalung.

Große Augen und Ohren gab es durch den musikalische Beitrag eines Vaters, welcher Kinderlieder mit seinem Akkordeon begleitete und zum Mitmachen anregte. Auch beim freien Tanz amüsierten sich die Kinder sehr. So war beim Macarena-Tanz für große und kleine Tänzer etwas geboten. 

Sowohl Kinder, als auch deren Eltern durften sich am reichhaltigen Buffet verköstigen, was allerlei Leckereien aus aller Welt für die Besucher bereit hielt. Auch der Elternbeirat wartete mit einem bunten Angebot auf: Kinderschminken und die Farbaktion “Wir zeigen Flagge”. So konnten die Kinder Flaggen verschiedener Nationalitäten bemalen, welche ausgeschnitten und zu einem großen gemeinsamen Herz aufgeklebt wurden.

Wie es so schön heißt, “Man soll gehen, wenn es am schönsten ist”, so war das Sommerfest der Villa Kunterbunt um 17 Uhr bereits wieder zu Ende und die Kinder gingen an den Händen ihrer Eltern und mit wehenden Fahnen nach Hause.